Medizin

Medizin

„Mediziner kann nur derjenige genannt werden, der als den letzten Zweck seines Strebens das Heilen betrachtet.“ - Rudolf Virchow
Das Medizinstudium ist einer der schwierigsten und anspruchsvollsten Studiengänge überhaupt. Diese Tatsache beruht hauptsächlich auf dem hohen Lernpensum und den hohen fachlichen Anforderungen. Daher werden nur die besten Studierenden für ein Medizinstudium zugelassen.

„Der Druck beginnt schon weit vor der eigentlichen Bewerbung, da der Numerus Clausus alles besiegelt“, so Facharzt Dr. Triez im Gespräch mit SWS.
Der Studiengang Medizin lässt sich in drei Bereiche unterteilen:

• Vorklinik, auch Grundstudium genannt (4 Semester)
• Klinik (6 Semester)
• Praktisches Jahr (2 Semester)

Zum Ende jedes dieser Abschnitte wird eine ärztliche Prüfung absolviert, zusätzlich zu allen weiteren wissenschaftlichen Arbeiten. Wer sich momentan in im vorklinischen Studienabschnitt befindet, der wird auf die folgenden Themen treffen:

• Grundkenntnisse in Medizin und Naturwissenschaften, unter anderem:
• Biochemie
• Physiologie
• Anatomie
• Psychologie
• 3-monatiges Pflegepraktikum
• Physikum (erster Abschnitt der ärztlichen Prüfung)

Während Studierende aus anderen Studiengängen sich teilweise zurücklehnen können, gibt es im Studiengang Medizin für die Studierenden keine Verschnaufpause. Denn hierauf folgt der klinische Abschnitt, der volle 6 Semester lang ist. Grundlegend kommen folgende Meilensteine auf die Medizinstudenten zu:

• Vertiefung des vorklinischen Abschnittes
• Fokus auf Krankheiten und Heilmittel, unter anderem:
• Humangenetik
• Neurologie
• Orthopädie
• Famulatur (4 Monate)
• Zweiter Abschnitt der ärztlichen Prüfung

Auch hier bleiben die hohen Anforderungen an die Studierenden bestehen. „Wer es bis hierher geschafft hat, kann sich fast schon auf die Schulter klopfen. Leider nur fast, da noch einiges kommt“, so Facharzt Dr. Triez im Gespräch mit SWS. Denn bekanntermaßen ist das praktische Jahr für die Studierenden besonders anstrengend und kräftezehrend. Oft kommt es dazu, dass die Studierenden noch im letzten Jahr das Handtuch werfen, da der Druck einfach zu hoch ist. Das praktische Jahr ist berüchtigt im Studiengang Medizin und bringt Studierende spürbar an ihre Grenzen.
Unser umfangreiches Expertenteam, bestehend aus verschiedenen Medizinern, steht unseren Kunden während der gesamten Studienzeit stets zur Verfügung. Ob es um Berichte, Abschlussarbeiten oder Beratung geht, wir stehen Ihnen zur Seite.

Kontakt

Deine Anfrage wurde erfolgreich verschickt. Wir melden uns zeitnah bei dir!
Bitte überprüfe deine Eingaben.
Cookies

Wir nutzen Cookies um Ihnen die bestmögliche Browsing-Erfahrung zu bieten. Die mit Hilfe von Cookies gesammelten Daten werden zur Optimierung unserer Webseite genutzt und um potenziellen Neukunden die für sie relevantesten Informationen anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen

Akzeptieren
Ablehnen