Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL)

Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL)

Die Betriebswirtschaftslehre (BWL) und die Volkswirtschaftslehre (VWL) sind wesentliche Teile der Wirtschaftswissenschaften, die tragenden Säulen der Wirtschaft und zugleich besonders beliebt bei den Studierenden. Zwar sind beide Studiengänge miteinander verwandt, jedoch nicht miteinander zu verwechseln, da beide verschiedene Perspektiven der Wirtschaft betrachten. Die Betriebswirtschaft befasst sich mit einzelnen Unternehmen, deren Organisationsstruktur und Management, während die Volkswirtschaftslehre, wie der Name impliziert, sich mit Volkswirtschaften beschäftigt. Genauer gesagt, beschäftigt sich Volkswirtschaftslehre mit dem wirtschaftlichen Kreislauf und erklärt die gesamtwirtschaftlichen Zusammenhänge.

Nichtsdestotrotz beinhalten beide Studiengänge umfangreiche und fordernde Veranstaltungen, die bereits im ersten Semester die Spreu vom Weizen trennen.

Häufig markieren folgende Veranstaltungen der Betriebswirtschaftslehre die Endstation einiger Studierender:

– Statistik I & II
– Mathematik
– Buchführung und Bilanzierung
– Kostenrechnung

Viele Studierende sind schon bei der ersten Veranstaltung zu Statistik vollständig ausgelastet und lassen zusätzliche Hausarbeiten, Essays und Seminararbeiten daher schleifen. Verschenkte Punkte, wenn man nach unseren Betriebswirten geht, die ebenfalls den Weg bis zur Masterarbeit gegangen sind. „Die Balance zwischen wissenschaftlichen Arbeiten und den mathematischen Veranstaltungen zu halten ist eine Kunst. Wichtige Leistungspunkte können hier verschenkt oder gewonnen werden, die später im Bewerbungsgespräch entscheiden!“, so Michael K., unser Diplom-Betriebswirt und Ansprechpartner für wissenschaftliche Arbeiten in den Wirtschaftswissenschaften.

Nicht anders ist das in der Volkswirtschaftslehre, die ihre eigenen anspruchsvollen Lehrveranstaltungen aufweist:

– Mikroökonomie
– Makroökonomie
– Statistik I & II
– Angewandte Institutionenökonomie
– Öffentliches und privates Recht
– Mathematik

„Während der Studierende im Kopf noch bei der Mikroökonomie ist, kommt sehr zeitnah schon Statistik II. Und dann wird es bei den meisten ungemütlich“, so Melissa V., Expertin für die Volkswirtschaftslehre aus der freien Wirtschaft. Besonders im Studium der Volkswirtschaftslehre kommen auf Studierende sehr viele wissenschaftliche Arbeiten zu. Nicht unüblich, dass Dozierende den berühmten Satz zitieren: „Schauen Sie nach links und rechts und merken Sie sich diese Gesichter, denn diese werden Sie am Ende Ihres Studiums nicht mehr sehen“.

Wir werden Ihnen mit unserer Expertise und langjährigen Erfahrung weiterhelfen, sodass Sie Ihr Studium mit Erfolg meistern. Eine großartige Karriere und ein ruhiges Studium sind von hier nur einen Klick entfernt.

Kontakt

Deine Anfrage wurde erfolgreich verschickt. Wir melden uns zeitnah bei dir!
Bitte überprüfe deine Eingaben.
Cookies

Wir nutzen Cookies um Ihnen die bestmögliche Browsing-Erfahrung zu bieten. Die mit Hilfe von Cookies gesammelten Daten werden zur Optimierung unserer Webseite genutzt und um potenziellen Neukunden die für sie relevantesten Informationen anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen

Akzeptieren
Ablehnen